10. Oktober 2020

Trotz Corona-Zahlen: Sport darf weiter stattfinden - TVI setzt Herzsport aus

Trotz Corona-Zahlen: Sport darf weiter stattfinden - TVI setzt Herzsport aus

Neue Anweisungen von Land und Stadtverwaltung bringen vorerst keine Einschränkungen für die Sportausübung mit sich. Lediglich die Zahl der Teilnehmenden an Sportveranstaltungen (Publikum, etc.) wird mit steigenden Inzidenzen begrenzt.

Die Infektionszahlen mit dem Corona-Virus steigen und mit ihnen auch die Verunsicherung in der Bevölkerung und somit verständlicherweise auch bei den Sporttreibenden im Turnverein Ibbenbüren. Aufgrund vermehrter Rückfragen möchte der TVI auf diesem Wege über die aktuelle Verordnungslage in Bezug auf die Sportausübung informieren.

Trotz der steigenden Infektionszahlen gibt es bis dato keine Einschränkungen hinsichtlich der Teilnahme an oder der Durchführung von Sportangeboten des TVI seitens der zuständigen Behörden. Der Sport darf weiterhin wie bisher stattfinden, sofern die bisher geltenden Regeln (Rückverfolgbarkeit der Teilnehmenden, Tragen einer Maske bis zum Ort der Sportausübung, regelmäßiges Desinfizieren der Hände usw.) eingehalten werden.

Sogar der Kontaktsport bleibt seitens der Behörden weiterhin erlaubt. Hier wird seitens der Behörden möglicherweise der Tatsache Rechnung getragen, dass Sport in vielerlei Hinsicht ebenfalls ein Faktor der geistigen und körperlichen Gesundheitsförderung darstellt.
Aber: Gesundheit und Wohlbefinden stehen im Vordergrund und auch die Größe und Zusammensetzung der Teilnehmerschaft von Gruppen sollte immer mit in die eigenen Überlegungen einbezogen werden.

Es liegt im Verantwortungsbereich jeder/jedes Einzelnen, ob sie/er sich bei der Teilnahme am jeweiligen Sportangebot hinreichend wohlfühlt. Gleiches gilt auch für Übungsleiterinnen und Übungsleiter, sodass es trotz bisher gleichbleibender behördlicher Vorgaben im Einzelfall zu Abweichungen in der Form der Sport- und Trainingseinheiten oder sogar zu Komplettabsagen kommen kann.

So wird der Herzsport als Gruppe mit Teilnehmenden, die allesamt an Vorerkrankungen leiden und somit einer primären Risikogruppe angehören, leider zunächst auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Was andere Gruppen des TVI betrifft, so bitten wir Sie als Teilnehmende darum, Rücksprache mit der/dem jeweiligen Übungsleiter*in zu halten, ob Abweichungen vom zuletzt üblichen Sportbetrieb angedacht sind.

Wir bitten um Verständnis, dass die aktuelle Dynamik der Corona-Situation momentan wieder zunehmend für eine gewisse Unüberschaubarkeit sorgt. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass der Sport zunächst weiterhin wie zuletzt gewohnt stattfinden kann. Jedoch ist es natürlich möglich, dass sich hieran innerhalb zukünftiger Erlasse des Landes, des Kreises Steinfurt oder der Stadt Ibbenbüren etwas ändern kann.

Icon Instagram
Icon Facebook