23. Juni 2020

TVI freut sich über Hallenöffnungen in den Sommerferien

TVI freut sich über Hallenöffnungen in den Sommerferien

Eine Woche vor dem Beginn der Sommerferien hat eine kommunalpolitische Entscheidung für Freude beim TVI gesorgt: Die städtischen Sporthallen stehen dem Vereinssport in den Sommerferien die vollen sechs Wochen zur Verfügung.

"Darüber freuen wir uns natürlich sehr, da wir so unseren Abteilungen und damit auch den vielen Sportlerinnen und Sportlern Möglichkeiten bieten können, ihrem Sport nachzugehen", so TVI-Vorstand Mathias Wygold, nachdem die Vereine in Ibbenbüren am vergangenen Freitagabend die Meldung erreichte, dass die städtischen Sporthallen mithilfe eines reinigungsbedingten finanziellen Kraftaktes der Stadt die vollen sechs Wochen der Sommerferien geöffnet bleiben.

Eine Entwicklung, die beim TVI gleichermaßen freudig und überrascht zur Kenntnis genommen wurde, da zuvor eher andere Modelle zwischen einer vollständigen Schließung und einer maximal dreiwöchigen Öffnung zur Disposition gestanden hatten. Umso schöner also "dass wir unseren Mitgliedern somit weitere coronabedingte Ausfallzeiten kompensieren können", so Wygold weiter. Dabei ist man sich beim TVI durchaus darüber im Klaren, dass weiterhin weder alle Angebote bereits starten, noch aufgrund der weiterhin geltenden Coronaschutzverordnung vollständig in "normalem" Maße stattfinden können.

Für die Mitglieder des TVI heißt das, dass sie ihre Angebote auch in den Sommerferien wahrnehmen können, sofern diese bereits wieder angelaufen sind oder während der Ferien anlaufen. Der Trainings- und Übungsbetrieb findet dabei in einigen Abteilungen weiterhin in "abgespeckter" Form statt, was unterschiedliche Gründe haben kann. So stehen einerseits die aktuell wegen Renovierungsarbeiten geschlossenen Hallen nicht zur Verfügung, andereseits haben in einigen Gruppen entweder Teilnehmer*innen oder Übungsleiter*innen noch Bedenken, den Neustart zu vollziehen und warten lieber noch ein wenig ab.

"Dennoch halten wir die Öffnung der Sporthallen für ein sehr positives Signal der Stadt, die damit wertschätzt, dass Sport nicht nur Selbstzweck ist, sondern für viele Menschen auch ein Aspekt des körperlichen und seelischen Wohlbefindens darstellt", ist sich Wygold sicher. Man wisse jedoch auch, dass man weiterhin sehr verantwortungsvoll mit den entstandenen Möglichkeiten umgehen und immer damit rechnen müsse, dass sich bei einer Veränderung der Infektionslage Lockerungen verlangsamen können oder gar neue Einschränkungen drohen.

Derzeit steht der TVI in Verbindung mit seinen Abteilungen, um schnellst- und bestmöglich Informationen über die in den Ferien fortgesetzten Sportangebote zu ermitteln. Mitglieder, die wissen möchten, ob ihr Angebot auch in den Ferien stattfindet, sind angehalten, sich bei Übungs- und Abteilungsleitungen sowie ggf. in der Geschäftsstelle des TVI zu informieren. Der TVI bittet dabei um Verständnis, dass aufgrund der erneut sehr dynamischen Entwicklungen mitunter nicht alle Informationen täglich exakt zur Verfügung stehen.

Icon Instagram
Icon Facebook