3. Dezember 2019

Amelie Jung wird Kinderschutzbeauftragte des TVI

Amelie Jung wird Kinderschutzbeauftragte des TVI

Nicht nur Landes- und Kreissportbünde forcieren dieses wichtige Thema. Auch der TVI stellt sich im Bereich Kinderschutz professioneller und beruft Amelie Jung zur Kinderschutzbeauftragten.

Als Ausnahmekönnerin ihres Fachs hat sich nicht nur bundesweit, sondern sogar international als Athletin einen Namen gemacht. Seit Kurzem ist sie nach einer ebenso bewegten wie erfolgreichen Karriere im Aerobicturn-Ruhestand. Kein Grund jedoch für Amelie Jung ihrem Heimatverein, dem Turnverein Ibbenbüren, nach dem Ende ihrer aktiven Laufbahn den Rücken zu kehren – und das trotz eines Lebensmittelpunktes in größerer Entfernung. In Zukunft wird sie ihren TVI ehrenamtlich unterstützen – als Kinderschutzbeauftragte.

„Wir sind sehr glücklich darüber, Amelie für diese neu geschaffene Position gewonnen haben zu können“, zeigt sich Mathias Wygold in seiner Funktion als Vorstand des Vereins erfreut über die Personalie Jung und ergänzt, dass „wir nicht wirklich viel Überzeugungsarbeit leisten mussten.“ Denn die gebürtige Ibbenbürenerin hatte nach eigener Aussage bereits selbst Überlegungen angestellt, wie sie nach dem Ende ihrer aktiven Laufbahn als Aerobicturnerin von nationalen und internationalen Ehren ihrem Verein, dem TVI, erhalten bleiben könnte. Eine Tätigkeit als Übungsleiterin gestaltete sich dabei aufgrund ihres Wohnortes, an dem sie zudem als Polizeibeamte tätig ist, schwer und so stellten die Abteilungsleiterinnen der Aerobicturnabteilung Beate Stallbörger und Judith Dortmann schnell den Kontakt her, als der TVI die Überlegung kommunizierte, zukünftig die Funktion einer bzw. eines Kinderschutzbeauftragten zu schaffen. „Amelie war sofort offen für die Idee und hat sich bereiterklärt uns bei diesem wichtigen Thema zu unterstützen“, sagt Mathias Wygold.

Dass sie mehr als prädestiniert ist, diesen Job auszufüllen, zeigt ein Blick auf ihre Vita. Einerseits ist sie eine sportliche wie menschliche Identifikationsfigur des TVI. Seit ihrem fünften Lebensjahr lebte sie bis zu ihrem Karriereende in diesem Jahre ihren Sport, fügte einer nahezu endlos erscheinenden Titel-Liste mehrere deutsche Meisterschaften und internationale Erfolge bei. Ihr größter Triumph war dabei sicherlich die Goldmedaille bei den Weltmeisterschaften 2007 im Mixed-Pair in Belgrad. Daneben qualifiziert sie ihr Beruf für die Tätigkeit als Kinderschutzbeauftragte des TVI, als die sie die Aufgabe übernimmt, bei der Aufklärung hoffentlich möglichst selten vorkommender Fälle zu helfen, die möglicherweise innerhalb des Vereins den Schutz von Kindern vor Gewalt tangieren. Ein Thema, das dem Verein stark am Herzen liegt und das bei Veranstaltungen von Landes- und Kreissportbund immer wieder zur Sprache kommt, da es sich bei körperlicher und seelischer Gewalt gegen Kinder um ein oft unterschätztes wie tabuisiertes Problem handelt.

Deshalb ist der TVI froh, zukünftig auf die Expertise von Amelie Jung, die für die Kriminalpolizei NRW im Bereich der Gewaltprävention arbeitet, zurückgreifen zu können, um sich in diesem ebenso wichtigen wie sensiblen Bereich professionell aufzustellen.

Potentiell betroffene Minderjährige oder ihre Eltern können Amelie Jung kontaktieren unter amelie.jung@gmx.net oder auch zunächst anonym telefonisch unter 0176/20816913.

Icon Instagram
Icon Facebook