25. November 2019

"Denn Ehrenamt ist Ehrensache"

"Denn Ehrenamt ist Ehrensache"

Am 15. November beging der TVI erneut seinen jährlichen Ehrenamtsabend. Mit Showprogramm, Abteilungsehrungen und gutem Essen ist er ein Dankeschön für die herausragende Arbeit, die mehr als 250 Ehrenamtliche im TVI leisten.

„Aus unserer Sicht war es ein rundum gelungener Abend, an dem und mit dem wir den vielen ehrenamtlich helfenden Händen im TVI einmal ‚Danke‘ sagen möchten für ihr herausragendes Engagement“, fasste der TVI-Vorsitzende Mathias Wygold Qualität und wichtigsten Inhalt des Ehrenamtsabends 2019 des Turnverein Ibbenbüren 1860 e.V. zusammen und sprach damit auch für den Aufsichtsrat, dessen Vorsitzender Thies Fischer in seiner Begrüßungsrede in dieselbe Kerbe schlug.

Ein besonderer Dank gilt zudem dem Team des Hotel-Restaurants Leugermann, das durch ein hervorragendes Menü und seinen gewohnt herausragenden Service den perfekten Rahmen für einen entspannten Abend in geselliger Atmosphäre schuf. Eine Atmosphäre, die gepaart mit dem Programm des Abends erneut dafür sorgte, dass mehr als 110 Ehrenamtliche der Einladung des TVI folgten und gemeinsam nicht nur der DTB-Showgruppe SCRebel, Dance & Trix des SC Melle 03, die ihr Publikum mit drei akrobatischen Vorstellungen zu begeistern wussten, sondern auch den traditionellen Ehrungen der TVI-Abteilungen beiwohnten.

Jule Däumeling machte den Anfang. Als Cheerleaderin fiel sie Abteilungsleiterin Sophia El-Moussa, die auch die Laudation hielt, nicht nur durch ihre sportlichen Leistungen auf, sondern vor allem auch, weil sie immer eine helfende Hand und ein freundliches Wort für jeden parat habe. Die Jüngste unter den Geehrten zeigte sich sichtlich gerührt, ob der der warmen Worte, die ihre Abteilungsleiterin für sie gewählt hatte. Beeindruckend skizzierte im Anschluss Ulrich Kamolz in seiner Funktion als Ehrenvorsitzender des Kreises Steinfurt im Westdeutschen Tischtennis-Verband den Werdegang von Wolfgang Schmidt-Hoffmeier als Sportler und Ehrenamtler. Über 50 Jahre engagiert er sich bereits für den Tischtennissport, seit fast 35 ist er Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung im TVI. Eine bemerkenswerte Leistung.

Weiter ging es nach einem kurzen Break aus Hauptspeisenbuffet und Akrobatikauftritt mit Tobias Kleingünther, der von Basketball-Abteilungsleiter Daniel Brüggemann und Tobias Hülsmeier in seiner Funktion als Manager der Regionalligamannschaft für seine Verdienste um Abteilung und Heimspielorganisation sowie besonders für seinen TVI-Ticker geehrte wurde, in dem er jede Woche 250 Fans das Spiel der ersten Mannschaft via WhatsApp kommentiert. Manuela Güttler zeigte sich im Anschluss sichtlich überrascht, dass Sabine Erfmann als Abteilungsleiterin der Gerätturner sie zu sich nach vorne bat. Als Vorsitzende des Fördervereins Gerätturnen hat sie sich in herausragendem Maße in den vergangenen Jahren dafür verdient gemacht, immer wieder Spenden zu sammeln, die für die oft kostspieligen Anschaffungen neuer Turngeräte genutzt werden konnten.

Ebenfalls überrascht wurde seinerseits Tobias Hülsmeier vom Aufsichtsratsvorsitzenden Thies Fischer in einer sehr emotionalen Rede, die auch den Geehrten sichtlich rührte. Nicht nur für die Aufbauarbeit im Bereich Basketball, sondern vor allem auch für seine vielen Stunden, die er in den vergangenen Jahren im Vereinsvorstand verbrachte und damit verbunden für die inhaltliche Arbeit, die sowohl Aufräumen von Altlasten, als auch das Vorantreiben neuer Projekte und dabei nicht immer einfache Gespräche und Entscheidungen beinhaltete, denen er sich stets allen voran stellte, sprach Thies Fischer ihm seinen Dank aus.

Als vorletzte erfuhr an diesem Abend eine ganz besondere Sportlerin die Ehre, die ihr gebührt. Als stellvertretende Abteilungsleiterin der Abteilung Aerobicturnen ehre Judith Dortmann Amelie Jung für ihre herausragende Karriere mit zahllosen nationalen und internationalen Titeln. Gebastelt hatte sie dafür eigens aus einer Figur und einem Podest Amelies letzte Endpose ihres letzten Wettkampfes ihrer 26-jährigen Karriere. Ein weiterer emotionaler Moment, ehe es zur letzten Ehrung des Abends kam, bei der neuerlich Tobias Hülsmeier die Laudation hielt. Geehrt wurde Daniel Brüggemann für sein Engagement als Abteilungsleiter der Basketballabteilung.

Zu Ende ging der Abend mit wenigen Schlussworten, einem geselligen Ausklang und unter dem Motto, das Thies Fischer bereits einleitend treffend zusammenzufassen wusste: „Ein Dankeschön hat jede anwesende Person verdient – für das Engagement im Ehrenamt und die damit verbundene Werbung für eben dieses. Denn Ehrenamt ist Ehrensache!“

Icon Instagram
Icon Facebook