18. November 2019

Doppelsieg für den TVI bei den Bezirkseinzelmeisterschaften

Doppelsieg für den TVI bei den Bezirkseinzelmeisterschaften

Bei den Bezirksmeisterschaften in Beckum war der TVI mit ganzen sieben Turnerinnen in den Altersklassen 8 und 9 an den Geräten vertreten. In einem starken Wettkampf stachen Vionice Veldscholten und Rike Korte heraus und sorgten für einen TVI-Doppelsieg.

Am vergangenen Samstag starteten einige Turnerinnen des TV Ibbenbüren bei den Bezirkseinzelmeisterschaften in Beckum. Bereits am frühen Morgen gingen Vionice Veldscholten, Rike Korte, Leonie Kattert, Lina Chevalier, Miriam Brockschmidt, Isabel Schulmeister und Milena Stauß in der Altersklasse 8 an die Geräte. Sie begannen ihren Wettkampf am Sprung. Hier gelange es Miriam mit einem besonders guten Sprung, sich die Tageshöchstwertung an diesem Gerät zu sichern. Lina sicherte sich am Mattenberg mit Platz 2 ebenfalls wertvolle Punkte.

Am anschießenden Stufenbarren gelang Leonie der Erfolg des Tagessieges, knapp gefolgt von Rike auf Platz 2 und Vionice auf Platz 3 an diesem Gerät. Auch der Balken sollte für die TVI-Turnerinnen an diesem Tag kein Zittergerätsein und wurde sturzfrei überstanden. Insbesondere Vionice (Platz 1 an diesem Gerät) und Isabel wussten hier, die Kampfrichter zu überzeugen. Zuletzt ging es noch zum Boden. Dieses Gerät turnten vor allem Rike und Milena stark und konnten hohe Wertungen auf ihren Punktekonten verbuchen.

Bei der Siegerehrung unter den 32 Turnerinnen des Jahrgangs durfte Vionice sogar das oberste Siegerpodest erklimmen und sich nun Bezirksmeisterin 2019 nennen. Mit Rike gelang es dem TV Ibbenbüren einen Doppelsieg zu sichern und erturnte sich einen starken zweiten Platz. Doch auch Leonie verfehlte das Treppchen nur knapp und turnte sich auf Rang 4. Mit Lina (Platz 6) und Miriam (Platz 10) gelang zudem noch zwei weiteren Turnerinnen der Sprung unter die TopTen. Isabel und Milena erreichten die Plätze 19 und 20.

Im zweiten Durchgang startete Thea Milke in der Altersklasse 9. Ihr stärkstes Gerät war an diesem Tag der Boden, an dem sie die Kampfrichter mit einer ausdrucksstarken Übung begeisterte. In einer Konkurrenz von 37 Turnerinnen konnte sie sich nach einem fehlerfreien Wettkampf schließlich über Platz 13 freuen.

Icon Instagram
Icon Facebook