2. Oktober 2019

Gesamtsieg für junges TVI-Team in der LK-Bezirksliga

Gesamtsieg für junges TVI-Team in der LK-Bezirksliga

Nach dem unverhofften Sieg beim Hinrundenwettkampf konnten die Turnerinnen in Ladbergen ihre Leistungen wieder abrufen und nach einem zweiten Platz in der Rückrunde am Sonntag den Gesamtsieg unter 16 Mannschaften erringen.

Auf den Saisonabschluss in der Bezirksliga hatte die dritte Mannschaft des TVI in den letzten Monaten intensiv hingearbeitet. Nach dem unverhofften Sieg beim Hinrundenwettkampf konnten die Turnerinnen in Ladbergen ihre Leistungen wieder abrufen und nach einem zweiten Platz in der Rückrunde am Sonntag den Gesamtsieg unter 16 Mannschaften erringen.

Dank der tollen Trainingsentwicklung in den letzten Monaten zeigte sich das Team an allen Geräten breiter aufgestellt. So konnten die jungen Turnerinnen den verletzungsbedingten Ausfall von Carla Milke, die dieses Mal nur am Balken starten konnte und hier überzeugte, sehr gut kompensieren. Finja Kiesow zeigte sich erneuert am Stufenbarren sicher in ihrer Übung und begeisterte mit ihrer Ausstrahlung am Balken und am Boden. Ihre Leistungssteigerung am Barren konnte Enna Hülsmann unter Beweis stellen. Mit ihrer neuen Choreographie am Boden riss sie das Publikum mit sich und auch am Sprung sicherte sie der Mannschaft wertvolle Punkte. Nele Milewski präsentierte ihre persönlich stärkste Barrenübung sicher. Emily Jackson überzeugte am Sprung und mit einer starken Bodenübung.

Auch die Jüngeren im Team beeindruckten. Lina Peter spielte ihre Stärken am Schwebebalken und Sprung voll aus. Eine erstaunliche Leistungsentwicklung bestätigte Charlotta Hülsmann, die zweithöchste Wertung am Schwebebalken und Platz eins am Boden erturnte, wo sie erstmals den Flick-Flack-Strecksalto zeigte. Nach dieser tollen Teamleistung ist der TVI 3 nun berechtigt, Anfang Dezember um den Aufstieg zur Münsterlandliga 3 zu turnen.

Das Foto zeigt oben von links: Finja Kiesow und Enna Hülsmann und unten v.l. Charlotta Hülsmann, Carla Milke, Nele Milewski und Lina Peter (Foto:Sabine Erfmann).

Icon Instagram
Icon Facebook