24. August 2019

Erster TVI-Azubi - Neu und doch bekannt

Erster TVI-Azubi - Neu und doch bekannt

Erstmals in der Geschichte des TVI bildet der Ibbenbürener Sportverein aus. Sport- und Fitnesskaufmann wird der neue Azubi, dessen Gesicht für viele TVIler allerdings ein altbekanntes sein dürfte, in den nächsten drei Jahren lernen.

Seit dem 1. August hat die Geschäftsstelle des Turnverein Ibbenbüren Zuwachs bekommen. Mit Christian Beuing hat der erste Azubi in der Geschichte des TVI seinen Dienst angetreten. Eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann wird er bestreiten. „Wir sind froh und auch ein wenig stolz darauf, dass es uns gelungen ist, Strukturen zu schaffen, in den wir selbst Ausbildungsstätte werden konnten“, zeigt sich Mathias Wygold als Vorsitzender des Vereins erfreut über die die Erweiterung des Teams, die noch vom Altvorstand angestoßen wurde, und fügt an, dass „Christian uns in vielen Bereichen von Anfang an eine wertvolle Unterstützung sein wird, da er als Ur-TVIler den Verein sprichwörtlich kennt, wie seine Westentasche und eine lange Einarbeitung daher kaum nötig ist.“

So ist geplant, dass Christian Beuing in erster Linie dabei hilft, bei anstehenden Projekten beim TVI mitzuwirken und deren Umsetzung damit zu beschleunigen. Dabei konnte der TVI in den ersten Wochen aufgrund der Sommerferien noch vollständig auf die Dienste von Christian zurückgreifen. Mit Beginn des neuen Schuljahres wird sich das ändern, denn dann steht an zwei Tagen in der Woche Berufsschule in Münster auf dem Programm. Zudem wird er einen Tag in der Woche im clever fit Ibbenbüren verbringen, das die Ausbildung im Verbund mit dem TVI durchführen wird.

„Wir sind Dieter Wackmann und seinem Team im clever fit sehr dankbar dafür, dass sie die Ausbildung von Christian mit uns angehen, denn uns wäre es nicht möglich gewesen, sämtliche Ausbildungsinhalte allein durchzuführen, da uns als Verein beispielsweise ein Fitnessstudio fehlt“, so Wygold. Ein Umstand der es aber im Gegenzug ermöglichte, Fördermittel aus dem europäischen Sozialfonds zu beantragen, der kleine und mittelständische Unternehmen, die alleine nicht in der Lage wären auzubilden, dabei unterstützt, dennoch Ausbildungsstätte zu werden.

Insgesamt wartet somit eine vielfältige und abwechslungsreiche Aufgabe in den kommenden Jahren auf Christian Beuing. Ebenso aber auch auf den Verein, wie Wygold betont: „Auch wir betreten hier ein neues Terrain, wollen gemeinsame Erfahrungen sammeln und sie zu einer Erfolgsgeschichte werden lassen.“


Drei Fragen an Christian Beuing

Warum hast du dich für die Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann entschieden?

Sport ist schon immer ein großer Teil meines Lebens gewesen, lange und auch immer noch aktiv als Basketballer beim TVI. Seitdem ich 16 Jahre alt bin auch als Basketball-Trainer beim TVI und seit einigen Jahren jetzt auch aktiv im Bereich Triathlon. Aus diesem Grund lag eine berufliche Ausbildung in diesem Bereich für mich sehr nahe.

Welche Erwartungen hast du in diesem neuen Abschnitt deiner beruflichen Laufbahn?

Ich möchte neben dem sportlichen Einblick in viele weitere Felder eines großen Sportvereins auch im kaufmännischen Bereich die Dinge lernen die einen Sportverein ausmachen. Ich hoffe wir können hier beim TVI einige Dinge angreifen um den Verein noch großer und besser für die Zukunft aufzustellen.

Warum hast du dich für die Ausbildung beim TVI entschieden?

Diese Entscheidung war für sehr einfach als die die Möglichkeit bekommen habe die Ausbildung beim TVI zu machen.Ich bin seit ich laufen kann Mitglied im Verein und schon seit etlichen Jahren auch ehrenamtlich aktiv in verschiedensten Bereichen. Es gibt für mich keinen besseren Verein als den TVI.

Icon Instagram
Icon Facebook