24. Juni 2019

Maximale Ausbeute für den TVI

Maximale Ausbeute für den TVI

Bei den Westfälischen Meisterschaften im Aerobicturnen präsentierten sich die Athletinnen des TVI vor heimischer Kulisse in Bestform. 16 Starts sorgten für 16 Medaillen. Sage und schreibe zwölf hatten die Farbe Gold.

Am
vergangenen Samstag fanden die 5. Westfälischen Meisterschaften im Aerobicturnen in der Halle
West statt und der Turnverein Ibbenbüren nahm mit nahezu maximal möglicher Ausbeute
als erfolgreichster Verein teil. In der
Kategorie Einzel holten die vier Eigengewächse gleich die ersten vier Medaillen. Ilona Puhl
durfte in der Altersklasse 9-11 als erstes auf dem obersten Podestplatz
triumphieren: Sie bestach durch perfekt ausgeführte Elemente.







In der AK
12-14 holte Merle Althaus im Level 1 die Silbermedaille. Anders als im
Showwettkampf zwei Tage zuvor in Hamm mochte ihr an diesem Tag nichts wirklich
gelingen und sie musste der Konkurrenz aus Greven deutlich den Vortritt lassen.
Im
Leistungslevel 2 platzte endlich der Knoten bei Franziska Meyer und sie konnte
die Konkurrenz deklassieren und sich souveran den NRW-Meistertitel sichern.





Zwar
konkurrenzlos aber nicht minder beeindruckend präsentierte TVI-Urgestein und
EM-Teilnehmerin Amelie Jung ihre neue Choreographie und verfehlte ihre
persönliche Bestmarke der magischen 20 Punkte nur hauchdünn mit der
Tageshöchstwertung von 19,9 Punkten. In der
Kategorie Duo präsentierten die jüngsten Teilnehmerinnen des Wettkampfes in der
AK 6-8 Emma Buchalle und Maya Dortmann
vom TVI bei ihrem erst 2. Wettkampf eine dynamische Übung und wurden von den
Zuschauern mit viel Applaus und der Goldmedaille belohnt.





In der
nächsthöheren Altersklasse 9-11 hatte der TVI gleich zwei heiße Eisen im Feuer,
die beide erst kurz vor dem Wettkampf aus Verletzungsgründen ihre Choreo von
Trio auf Duo umstellen mussten. Diese Hürde meisterten beide Duos mit Bravour.
Platz 3 ging an Sina Metahri und Varja Michjelis mit 13,3 Punkten. NRW-Meister
in dieser Kategorie wurden Marieke Meyer und Miriam Kuper mit 15,1 Punkten.



TVI-Athletin
Emilia Bresch ging für den Kooperationsverein SVC Münsterland erstmals mit
Marwin Krumbeck aufs Parkett und sicherte sich ebenfalls nach einem sauberen
Vortrag Gold. Die nächsten drei Medaillen gab es in der Kategorie Trio: In der AK 9-11 belegten Charlotte
Hegemann, Inola Kohlbrecher und Jana Gotfrid mit einer guten Übung Platz eins im
Level 2 mit 12,73 Punkten. Im Level 1
erkämpften sich Edda Masche, Elisa Buchalle und Lara Hermsen bei ihrem
Saisonabschluss mit 13,86 Punkten die Silbermedaille. Das
Kooperationstrio mit Luka Otte, Emilia Bresch (beide TVI) und Diana Jakobi (SVC)
konnte an die Erfolgsserie der laufenden Saison anknüpfen und freute sich in
der Endabrechnung über hohe 18,57 Punkte und den 1. Rang.









In den
Teamkategorien hagelte es weiter Gold für den TVI: In der AK
9-11 siegte erneut das erfahrenere Team mit Romy Siermann, Amelie von der
Heide, Charlotte Lienesch, Klara Lietmeier, Ella Luther und Merle Gronemann mit
13,98 Punkten vor den jüngeren Vereinskolleginnen Jette Rüther ,Lina Herkenhoff, Carla
Biekötter, Leonie Witt und Ida Tormöhlen, die beim ersten Wettkampf der Saison
noch die Nase vorn hatten.





Ebenfalls
Gold holte das Kooperationsteam AK 12-14 mit Luka Otte, Emilia Bresch, Marwin
Krumbeck, Diana Jakobi und Xenia Shakirova mit der Choreographie des Deutschen
Meisters von 2018. Auch Lina
Krömer, Anna Lienesch, Carlotta Stroth und Hannah Tietmeyer wurden zu ihrem
Saisonabschluss in der AK 15-17 mit guten Artistiknoten und einem
NRW-Meistertitel belohnt.





In der
Kategorie Dance AK 12-17 siegte das TVI Team mit über einem Punkt Vorsprung
deutlich vor dem TuS Bommern. Mit dieser gelungenen „Generalprobe“ können Merle
Althaus, Franziska Meyer, Luka Otte, Emilia Bresch,  Anna Lienesch, Lina Krömer, Carlotta Stroth
und Hannah Tietmeyer gestärkt zu den Deutschen Meisterschaften nach Unterföhring
reisen. Der TVI startet mit Athleten in den Kategorien Einzel (12-14 und 18+),
Duo (12-14), Trio (12-14), Team (12-14) und Dance (12-17).

Icon Instagram
Icon Facebook