21. Juni 2019

Aufbruch zum Landesturnfest

Aufbruch zum Landesturnfest

Traditionell werden die Schwimmer*innen und die Turner*innen des TVI bei ihrer Abfahrt zum Landesturnfest offiziell verabschiedet. Neben Schauwettkampf erwarten die Sportlerinnen und Sportler des TVI dabei einige spannende eigene Wettkämpfe.

Am Mittwoch, den 21. Juni, fuhren 51 Schwimmer/rinnen, Turnerinnen und Betreuer/rinnen des Turnverein Ibbenbüren, 13 Turnerinnen und Betreuerinnen von Cheruskia Laggenbeck sowie vier Turner von der KTS Mettingen für vier Tage zum Landesturnfest 2019 nach Hamm. Ein starker Gewitterregen verhinderte das obligatorische Gruppenfoto vor der Abfahrt. Das Foto zeigt daher das emsige Treiben vor der Abfahrt. In Hamm sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Sophie-Scholl-Gesamtschule einquartiert.

Während die 10- bis 12-jährigen Turnerinnen erste Turnfestluft schnuppern und sich im Wahlwettkampf z.B. in der Disziplin Minitrampolin mit der Konkurrenz aus Nordrhein-Westfalen messen, starten die erfahreneren Turnerinnen in den Pokalwettkämpfen. Auch einige Kampfrichter sind für den TV Ibbenbüren im Einsatz. Die Schwimmer nehmen am Fünfkampf der Nordrhein-Westfälischen Mehrkampfmeisterschaften teil. Dieser Wettkampf dient auch als Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Die anderen Schwimmer/rinnen geben bei Wahlwettkämpfen ihr Bestes.

Neben dem gemeinsamen Erkunden der Angebote des Turnfestes steht auch der Besuch des Schauwettkampfes auf dem Programm. Dieser aus den Sportarten Trampolinturnen, Aerobicturnen, Rhythmische Sportgymnastik und Gerätturnen kombinierte Teamwettkampf ist mit hochkarätigen NRW-Sportlern besetzt. Anna Güttler vom TVI wurde hierfür als Ersatzturnerin am Schwebebalken nominiert.

Am Sonntag, den 23. Juni, treten alle wieder die Heimreise an und werden um ca. 11:30 Uhr am Ibbenbürener Busbahnhof von den Eltern erwartet.

Bild und Text von Heiner Rikeit

Icon Instagram
Icon Facebook