Abteilungen
18.04.2017

Happy End für die VSG

Volleyballerinnen krönen die Saison mit dem Meistertitel

Mit einer wahrhaft meisterlichen Leistung im letzten Saisonspiel schmetterte sich die VSG Ibbenbüren doch noch zum happy end und holte sich die Meisterschaft in der Bezirksliga. Unter den Augen der Spielerinnen des TV Mesum, die durch ihren 2 : 3-Ausrutscher im letzten Spiel der VSG die Chance auf den Gewinn des Meistertitels erst ermöglichten, wartete mit dem Tabellendritten und Ex-Landesligisten TV Emsdetten ein ganz schwerer Brocken, der seinerseits nach den deutlichen Niederlagen in der Hinrunde und im Kreispokal-Finale auf Wiedergutmachung aus war. So begann die Begegnung von Beginn an auf hohem Niveau und beide Mannschaften brannten ein wahres Angriffsfeuerwerk ab. Erst im Verlaufe des Satzes erspielte sich die Spielgemeinschaft von DJK Arminia und TV Ibbenbüren leichte Vorteile und zog zum 25 : 20 davon. Trainer Martin Wels hatte sein Team taktisch gut auf die Spielweise des Gegners eingestellt. Zudem hatte er einen vollen Kader zur Verfügung, den er mit Svenja und Laura Rethschulte aus der 2. Mannschaft noch ergänzte. So verlief auch der 2.Satz zunächst ausgeglichen, doch die VSG spielte in einigen Situationen einfach konsequenter und konnte sich erneut entscheidend absetzen (25 : 17). Die Mesumerinnen auf der Tribüne wurden sichtlich nervöser, hofften auf einen Einbruch im Spiel der VSG, doch diesen Gefallen taten ihnen die Ibbenbürenerinnen nicht. Der TV Emsdetten versuchte noch einmal alles, doch egal was die Kreativabteilung im Angriff auch versuchte, die VSG hatte die passende Antwort. Vor allem der Block-/Feldabwehrverbund war an diesem Tag überragend. Die Ibbenbürenerinnen kratzten alles vom Boden, was möglich war und kamen Punkt um Punkt ihrem grossen Ziel näher. Nach dem verwandelten Matchball zum 25 : 18 brachen alle Dämme und der Jubel kannte keine Grenzen. Trainer Wels lobte den disziplinierten und souveränen Auftritt seines Teams: „Am Ende der Saison waren wir wieder voll da und haben mit der wohl besten Saisonleistung den Sack zugemacht“. Damit darf die VSG in der kommenden Saison wieder in der Landesliga starten.

Artikel lesen
11.06.2016

Eine zwölfköpfige Schwimmmannschaft machte sich am Samstag Morgen auf den Weg
ins niedersächsische Quakenbrück, um auf den wenig beliebten Disziplinen Langbahn und
Freiwasser neue Bestzeiten und damit möglichst auch die Pflichtzeiten für die nächsten
Bezirksmeisterschaften zu erzielen.
Die Bilanz des Tages kann sich sehen lassen: 74 absolvierte Starts wurden mit 39
Artikel lesen

21.05.2016

Vierzehn Vereine kämpften in diesem Jahr um Medaillen, Bestzeiten und
nicht zuletzt um den Wanderpokal. Knapp 1200 Starts waren wieder einmal
Artikel lesen

29.03.2015
TVI Paare holen weitere Platzierungen
 
Zwei Paare der Tanzsportabteilung des TV Ibbenbüren starteten am Samstag im Kurhaus in Bad Rothenfelde bei komplett ausgebuchtem Saal in offenen Turnieren der Hauptgruppe D.
Artikel lesen
08.11.2014
Im November startete die zweite Mannschaft des TV Ibbenbüren nach einer erfolgreichen Saison in der Landesliga 1 in Jöllenbeck  in der Relegation um den Aufstieg in die Verbandsliga. 
 
Artikel lesen
25.10.2014

Gleich zweimal bestach die 8-jährige Anna Güttler in der zweiten Jahreshälfte auf westfälischer Ebene mit ihrer Leistung.

Artikel lesen
06.10.2014

TVI erfolgreichter Verein bei Landeskadertest

Am vergangenen Wochenende fand auf Einladung der Fachwartin des Westfälischen Turnerbundes Elke Goecke in Ibbenbüren der Landeskadertest der Sport- Aerobic statt.

Der Test umfasste die Bereiche Athletik, bei der Sportartspezifisch Kraft und Beweglichkeit abgeprüft wurde, Turnen, Schwierigkeitselemente und die Artistik, bei der die Choreographien auf ihre Ausführung, Präsentation und Originalität bewertet wurden. Die besten 5 Sportler der Altersklassen 6-8,9-11,12-14, 15-17 und 18+Jahre qualifizierten sich für den Landeskader des WTB für die kommende Saison 2015.

Artikel lesen